Pressemitteilung

28.06.2015

Der Tierschutzverein Ludwigshafen weißt darauf hin, dass jetzt wie jedes Jahr um diese Zeit Hunde und Katzen durch Grasgrannen gefährdet sind. Die langen Ähren brechen bei Berührung leicht ab und heften sich im Fell der Tiere die durch das Gras stöbern an. Sie geraten oft in die Pfoten, Augen, Ohren oder sogar beim Schnüffeln in die Nase. Da die Grannen feine Widerhaken haben verhindern sie das Abschütteln. Sie dringen tiefer ins Fell von wo sie weiter ins Gewebe vordringen können. Oft können sie nur noch durch schwere und komplizierte Operationen entfernt werden. Also bitte die Tiere nicht ins hohe Gras lassen. Nach dem Gassigehen gründlich untersuchen und falls vorhanden die Grannen sofort entfernen.

Monika Deutsch-Bunke
Tierschutzverein Ludwigshafen und Umgebung e.V.


Kontakt

Tierschutzverein Ludwigshafen
und Umgebung e.V.

Königstraße 35
67067 Ludwigshafen

Tel.: 0621 / 58 42 90
Fax: 0621 / 5 66 98 85
E-Mail senden
Kontaktformular

Amazon-Wunschzettel

Amazon-Wunschzettel