Pressemitteilung der Mitgliederhauptversammlung 2012

29.10.2012

Tierschutzverein: Mitgliederversammlung fordert Kastrationspflicht für freilaufende Katzen

Nachdem der Tierschutzverein Ludwigshafen im Jahr 2011 36 scheue und freilebende Katzen auf seine Kosten (etwa 3.000 Euro) kastriert hat, wurde auf der Mitgliederversammlung dringend die Einführung einer Kastrationspflicht für freilebende Katzen gefordert. Auf mindestens fünf Futterstellen werden diese Tiere regelmäßig betreut und kontrolliert.

Die Vorsitzende Doris Regler konnte berichten, dass im Jahr 2011 zwei Hunde, 20 Katzen, ein Meerschweinchen und 7 Vögel an neue Besitzer vermittelt werden konnten.

Leider, so Doris Regler, verschlechtere sich die finanzielle Lage des Vereins immer mehr, hinzu kommt, dass zahlreiche Mitbürger wegen Krankheit und Kastration ihrer Tiere um Unterstützung bitten.

Im Vereinshaus in Rheingönheim befinden sich zur Zeit 80 Tiere, darunter 30 Katzen und ein Leguan sowie vier Bartagamen.

Bei den Neuwahlen wurden immer einstimmig Monika Deutsch-Bunke, Monika Godo, Jasmin Schwanitz, Beate Heise, Gabriele Vahldieck und Theda Starker in den Beirat gewählt. Als Kassenprüfer fungieren weiterhin Ulrike Becker und Dr. Rainer Metz.

Im Auftrag
Dr. Rainer Metz


Kontakt

Tierschutzverein Ludwigshafen
und Umgebung e.V.

Königstraße 35
67067 Ludwigshafen

Tel.: 0621 / 58 42 90
Fax: 0621 / 5 66 98 85
E-Mail senden
Kontaktformular

Amazon-Wunschzettel

Amazon-Wunschzettel