Augen auf beim Welpenkauf!

13.04.2021

Zu Vorsicht beim Hundekauf ruft der Tierschutzverein Ludwigshafen auf. In den vergangenen Wochen sind vermehrt Hundewelpen insbesondere aus Osteuropa zum Kauf angeboten worden. Oftmals handelt es sich um illegal eingeführte Tiere, die sehr häufig schwer erkankt sind oder auch durch die mangelhafte Aufzucht unter schweren Verhaltensstörungen leiden können. So wurde vor einem Supermarkt Markt in Ludwigshafen für 1.700 Euro ein Pommerian-Welpe aus dem "Kofferraum" für 1.700 Euro verkauft. Der Tierschutzverein empfiehlt sich auf keinen Fall einen Hund aus einem Auto oder auf einem Parkplatz zu kaufen. Normalerweise sollten immer die Welpen mit der Mutter besucht und besichtigt werden. Sehr kritisch müssen auch ausländische Impfausweise angesehen werden. In Osteuropa gibt es zahlreiche "Welpenaufzuchtanlagen". Dort werden die Welpen ohne großen Kontakt zu Menschen "industriell" aufgezogen. Im Zweifelsfall bietet der Tierschutzverein Tipps und Hilfe an.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag
Dr. Rainer Metz


Kontakt

Tierschutzverein Ludwigshafen
und Umgebung e.V.

Königstraße 35
67067 Ludwigshafen

Tel.: 0621 / 58 42 90
Fax: 0621 / 5 66 98 85
E-Mail senden
Kontaktformular